De: Empresa

Die Ursprünge des Unternehmens liegen nun weit zurück. Die Firma begann in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts, wie der Optiker und die Apotheke „El Negrito“; ein historischer Bezugspunkt in der Geschichte von Santa Cruz de Tenerife. „El Negrito“ ist ein Geschäft, das bei den Einwohnern von Teneriffa noch heute als heimisch betrachtet wird, denn seit seiner Eröffnung wissen Patienten, dass sie hier jedes Medikament, Rezept oder Artikel bekommen, der ihnen vom Arzt verschrieben, bzw. vom Optiker, Krankenpfleger oder Praktikanten angezeigt wurde. Dieser anfängliche Geist besteht noch heute und unser Unternehmen ist stolz darauf, eine Philosophie zu vertreten, die sich mittels der Kriterien Innovation und Konkurrenzfähigkeit stets aufs Neue zu erfinden versteht. Aufgrund der Nachfrage der eigenen Kunden initiierte Fermon Indis über den Optiker und die Apotheke „El Negrito“ eine kleine Lieferfirma. Seitdem fand auf allen Gebieten ein kontinuierliches Wachstum statt und heute verfügt sie über mehr als 40 Mitarbeiter und ein durchschnittliches Geschäftsvolumen von 11 Millionen Euro. Es handelt sich nunmehr um ein wahres Logistik-Zentrum, das in der Lage ist, ein Krankenhaus bzw. Sanitätszentrum komplett auszustatten, von der Aufnahme bis zum chirurgischen Bereich, mit den allerneusten Geräten, sowie mit einem täglichen Lieferservice für alles, was für den Betrieb notwendig ist. Mit dieser Ausrichtung entschied sich Fermon Indis bereits vor 25 Jahren, auch Hersteller einer großen Anzahl an klinischen Konsum- und Einwegprodukten zu werden, die einer strengen Qualitätskontrolle unterliegen und deren Einsatz bereits seit Jahrzehnten die vollste Zufriedenheit von Ärzten genießt. Diese Berufung, alle zu erreichen und alles zu bieten, mittels einer effizienten Geschäftsführung, Logistik und einem technischen Service, der von bester Qualität zeugt, innerhalb des Bestrebens eines Familienprojektes, das Generation für Generation fortbesteht, ist heute eine konsolidierte Wirklichkeit.